Beiträge von H.Wittmann

    Das Gesetz verlangt aus gutem Grund, dass Parteien, die sich trennen und scheiden lassen, von einem Rechtsanwalt*in vertreten werden. In der Regel geht es um die zukünftige wirtschaftliche Existenz der einstmals wirtschaftlich eng verflochtenen Ehepartner. Trennung und Scheidung sind aber auch eine äußerst emotionale Belastung.


    Verhärtete Fronten und das liebe Geld sind oft die Gründe für einen Rosenkrieg zwischen den Parteien. Werden dann noch engagierte Rechtsanwälte hinzugezogen, besteht die Gefahr, dass die Partner nach dem ersten Anwaltsschreiben kein Wort mehr miteinander reden. Die Folgen sind mit aller Härte geführte Rosenkriege, der Leidtragende in erster Linie die Kinder sind.


    Einen Ausweg aus dieser Situation bietet die Scheidungsmediation an, die allerdings Gesprächsbereitschaft und Fairness zwischen den Ehepartnern voraussetzt. Neben dem Formalakt der Scheidung müssen im Vorfeld Lösungen für die existenzielle Absicherung der Kinder und der Ehepartner gefunden werden. Existenzielle ABsicherung der Kinder und Ehepartner erfordern ein großes Maß an gegenseitigem Verständnis. Ansonsten können diese Anforderungen und die bestehende Lebenskrise große Ängste und Befürchtungen hervorrufen. Ich die Prozessmaschine erst einmal in Gang gesetzt, dauert es aus Sicht der Betroffenen endlos, bis Ergebnisse vorliegen.


    Eine alternative Form der Konfliktlösung ist die Mediation. Die Mediation kommt dann zum Einsatz, wenn beide Parteien eine einvernehmliche außergerichtliche Lösung für die für sie sehr wichtigen Bereiche anstreben. Die Vorteile sind das unbürokratische Verfahren, das auch oft zu schnelle Ergebnissen führt, die viel geringere emtotionale Belastung und in der Regel auch die geringeren Kosten, die von beiden Parteien getragen werden. Es geht in einer Mediation nicht um "Sieg oder Niederlage", vielmehr sollendie Parteien, angeleitete durch den Mediator, unanbhängig gemeinsam eine Lösung finden. Das ist allerdings nur mit einer großen Portion Kompromissbereitschaft möglich. Offenheit und Transparenz sind dabei ein wesentliches Prinzip. Alle Zahlen gehören auf den Tisch. In der Mediation wird dann darüber verhandelt und nicht, wie vor Gericht behauptet und dann bewiesen. Durch diesen fairen Umgang miteinander sind dann auch die emotionalen Belastungen in erheblichen Maße abgemildert.


    Die Scheidungsmediation folgt nach dabei den Vorgaben und gesetzlichen Bestimmungen. In einem Erstgespräch können Inhalt, Ablaul Ziel und Kosten festgelegt werden. Auch wenn sich die Mediation nicht für jeden Fall der Streitschlichtung eignet ist sie eine gute Alternative zu der gerichtlichen Auseinandersetzung.


    "Ein guter Streit endet mit einer Einigung , nicht mit einem Sieg" (Voltaire)

    Eine Sozietät ist ein Zusammenschluss zweier oder mehrerer natürlicher Personen zur gemeinsamen Berufsausübung. Zum Thema der Berufsgemeinschaft eines Mediators mit einem Anwalt gibt es ein Urteil des BGH vom 21.1.1918 . Zusammengefasst: Ein Rechtsanwalt darf nach derzeitiger Rechtslage nicht mit einem Mediator und Berufsbetreuer eine Bürogemeinschaft eingehen.


    Ein Anwalt dürfe eine Bürogemeinschaft nur mit den in § 59a Abs. 1 Satz 1 BRAO aufgeführten Berufen eingehen, so der Anwaltssenat. Mediatoren und Berufsbetreuer gehörten nicht dazu. Daran ändere auch die Entscheidung des Ersten Senats des BVerfG nichts, der die Regelung nur insoweit für nichtig erklärt habe, als Anwälten eine gemeinschaftliche Berufsausübung mit Ärzten und Apothekern im Rahmen einer Partnerschaftsgesellschaft untersagt sei (BVerfG).

    Seit heute stockt die Telekom aufgrund der Corona Krise das mobile LTE-Datenvolumen aller Kunden monatlich um 10 GB auf. Ab sofort erhält jeder Mobilfunkkunde der Deutschen Telekom bis auf Weiteres zusätzlich 10 Gigabyte Datenvolumen geschenkt. Privatkunden mit einem Prepaid- oder Postpaid Vertrag können das zusätzliche Datenvolumen über die MeinMagenta App buchen, für Geschäftskunden ist dies über pass.telekom.de im Browser möglich.


    Ab dem 24. März gibt es zusätzlich den neuen Streamingdienst Disney+ bei uns für 6 Monate geschenkt, um auch in ernsten Zeiten ein wenig Ablenkung zu haben.


    Zu den Angeboten...

    5 GB Datenvolumen gratis von der Telekom. Im Zuge des fünfjährigen Geburtstages von MagentaEins schenkt die Telekom jedem Kunden drei 5GB-Datenpakete. Nutzer erhalten das Geschenk in Form eines Gutscheins. Ausgegeben wird das zusätzliche Datenvolumen nur an Kunden, die einen MagentaEins-Vertrag besitzen. Diese können über die Telekom-Aktionsseite ihre kostenlosen Gigabyte anfordern.

    Bislang ein Privileg für eingeschriebene Studenten , nun für alle kostenlos. Die vhb öffnet ihre Online-Kurse. Es gibt aktuell 21 Kurse, das Spektrum ist breitgefächert: Finanzmanagement und Zellbiologie stehen ebenso auf dem Programm wie Kurse über die Nutzung von Social Media oder zu Stressmanagement; manche der Seminare werden auf Englisch gehalten. Zwischen 9 und 45 Stunden gibt die vhb für den jeweiligen Arbeitsaufwand an.

    Die zertifizierte Firma Gravis bietet den ganzen August eine Super Aktion fpr iPhone Besitzer. Jeden Donnerstag im August kann der Akku des iPhones für einen rabattierten Preis ausgetauscht werden. Statt 48,99€ für einen Akkutausch bei iPhones ab 5s mit Home Button, kostet der Akkutausch nur 28,99€. Bei den iPhones ohne Home Button (iPhone X, Xs, Xs Max, Xr) fallen anstatt 68,99€ nur noch 48,99€ an. Hierbei werden Original Apple Ersatzakkus eingebaut und es wird eine Offizielle Apple Reparatur durchgeführt. Wer also einen neuen Akku benötigt, soll bis zu den Donnerstagen im August warten.

    Um Entschuldigung bitten, sich bedanken, jemanden beschuldigen oder prahlen sind offenbar vier besonders wichtige Werkzeuge unserer Kommunikation. In allen Fällen passiert etwas "unter der Oberfläche". Was, das haben sich Psychologen in zwei Experimenten genauer angeschaut. die vier Kommunikationswerkzeuge könnten alle versteckte Nachteile haben, so die Forscher: Wer sich bedankt oder um Entschuldigung bittet, erscheint fürsorglich und großzügig. Gleichzeitig risiert man aber, als inkompetent oder schwach zu erscheinen. Wer prahlt oder jemanden beschuldigt, kann stakr oder kompetent erscheinen, zu dem Preis, für egoistisch oder rücksichtlos gehalten zu werden oder wie jemand zu wirken, der sich weigert, Veranwortung zu übernehmen.


    Allen vier Kommunikationsarten sei gemein, dass Verantwortung von einer Person zur anderen verschoben werde, so die Forscher, denn es werde dem Gegenüber Vertrauenswürdigkeit bescheinigt oder Schuld unterstellt. Die Psychologen ließen die Teilnehmer im ersten Versuch fiktive Szenarien lesen, in denen eine Person einer anderen mehr oder weniger erfolgreich dabei hilft, einen Bericht fertigzustellen, der anschließend vorgestellt und gelobt oder kritisiert wird. Im zweiten Experiment bekomen Teilnehmerpaare mehrere Aufgaben zugeteilt, die sie einzeln am Bildschirm lösten, anschließend wurden sie über die Erfolge des jeweils anderen informiert. Von dem Erfolg des einen hing der "Verdienst" beider Partner ab. Alle Probanden beurteilten ihre Partner hinsichtlich Wärme und Kompetenz und gaben an, welches der Kommunikationswerkzeuge - um Entschuldigung bitten, sich bedanken, jemanden beschuldigten oder prahlen - sie bevorzugten. Ein Teil von ihnen hatte die Möglichkeit zum Livechat, den die Forscher aufzeichneten und auswerteten.


    Sich bedanken und um Entschuldigung bitten kam in beiden Experimenten weitaus häufiger vor als die beiden Negativvarianten prahlen oder beschuldigen, berichten die Autoren der Studie. außerdem bestätigte sich, dass sich die Einschätzung der Komeptenz oder der Fürsorglichkeit änderte, abhängig vom bevorzugten Kommunikationswerkzeug, das die Teilnehmer gewählt hatten. (Shereen J.Chaudhry, George Loewenstein: Thanking, apopgizing, bragging, and blaming: Responsibility exchange theory and the currency of communication, Psychological Review, 2019. DOI:10.1037/rev0000139)

    Ab sofort gibt es für Telekom Kunden ganze 500 MB gratis! (Nicht für Business Kunden). Zunächst wird das gratis Datenvolumen verbraucht, danach wieder Dein Datenvolumen. Die Aktion läuft bis Ende Mai.


    Voraussetzungen:

    • Download Magenta App,
    • Einloggen mit Telekom-Zugangsdaten
    • "Geschenk ansehen" klicken
    • 500 MB werden dem bestehenden Datenvolumen sofort gut geschrieben
    • Mitteilung per SMS

    Auf diesem Weg möchte ich zum Start des neuen Portals CLEVER STREITEN, alle Besucher herzlich willkommen heißen. Die Website soll das Thema Konflikte in allen Bereichen beleuchten und auch zur Aufklärung über verschiedene Methoden der Konfliktlösung wie z.B. Mediation, Coaching, Supervision, Beratung informieren. Natürlich erhebt die Seite keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wird als Gedankenanstoß auf der Suche nach einer individuellen Konfliktlösung verstanden. Das dazugehörige Forum zum Thema Konflikte und die regionale Suche nach Fachleuten im Bereich Mediation, Coaching, Supervision runden die Seite ab. Über einen Link auf meine Seite würde ich mich natürlich sehr freuen.


    Schön wäre es, wenn sich Mitglieder in diesem Sammelthread kurz vorstellen würden. Dafür reichen die Angaben die sie z.B. einem flüchtigen Bekannten erzählen würden. Also z.B. Vorname, Alter, Ort oder Region wo der Einzelne wohnt. Niemand braucht irgendwelche persönlichen Details von sich preisgeben, sollte aber meiner Meinung nach als aktives Mitglied auch nicht gänzlich anonym bleiben. Ein weiterer Austausch kann anschließend bei Bedarf über private Nachrichten erfolgen.


    Das Thema Warum soll ich mich in einem Forum registrieren? beantwortet vielleicht zusätzlich die eine oder andere Frage?!


    Nun darf ich jedem Besucher, egal ob als aktives Mitglied oder als Leser viel Spaß auf der Seite wünschen!

    Im Gegensatz zu sozialen Netzwerken trifft man in einem Internforum auf unbekannte Personen mit den gleichen Interessen. Sie alleine können nachvollziehen, wie sich das angesprochene Thema anfühlt und bei sensiblen Themen versuchen in der Anonymität des Internets einfühlsam zu unterstützen und zu helfen. Die Anonymität bietet oftmals eine Hilfe für Betroffene da sie sich ihrer Worte nicht schämen müssen. Den Nickname kennt ja niemand.


    Das Ziel: Sich gegenseitig mit Tipps und Angeboten Halt und Zuversicht geben. Nicht selten entwickeln sich aus der Kommunikation der Mitglieder untereinander Freundschaften, die lange halten, unabhängig von Religion oder gesellschaftlichem Rang. Vielen Mitgliedern hilft ein Forum auch als eine Art Zwiesprache bei persönlichen Problemen oder Schicksalsschlägen.


    Noch ein Wort zum Thema Datenschutz. Als Admin verpflichte ich mich, mit Daten gem. der DSGVO so sensibel umzugehen wie es mir möglich ist. Eine Datenweitergabe erfolgt nicht. Die Funktionen eines Forums entsprechen im Wesentlichen den Funktionen der sozialen Netzwerke. Im eigenen Profil kann der Nutzer seine Einstellungen individuell anpassen. Bei Löschung des Accounts werden alle persönlichen Daten des Mitglieds im Gegensatz zu einigen sozialen Netzwerken komplett gelöscht.

    Regeln für die Forumsbenutzung - Boardregeln

    Die Registrierung und Benutzung des Boards ist kostenlos. Jeder User kann die bereitgestellten Dienste für die er "freigeschaltet" ist uneingeschränkt nutzen, solange er sich an die Regeln hält. Die Vergangenheit hat öfter gezeigt, dass es ohne Regeln nicht geht. Daher möchten wir jeden User bitten, sich diese Regeln aufmerksam durchzulesen und sich daran zu halten! Ich lege großen Wert auf respektvollen gegenseitigen Umgang und einer guten Stimmung im Board. Trotzdem muss gesagt werden, das wiederholte (grobe) Verstöße gegen diese Regeln zunächst mit einer Verwarnung und letztendlich mit Sperrung des Benutzernamens geahndet werden können!

    I. Verhalten und allgemeine Forenregeln

    1.0. Account

    • Wie aktiviere ich meinen Account? "Hilfe" "Registrierung und Anmeldung" lesen.
    • Mitglieder, die nicht mehr über ihre Email Adresse zu erreichen sind werden ohne weitere Ankündigung gelöscht .

    1.1. Beiträge mit folgenden Inhalten werden auf diesem Board nicht akzeptiert und gelöscht:

    • pornografische Inhalte bzw. Links die zu pornografischen Inhalten führen
    • illegale, verfassungsfeindliche, strafbare und/oder rassistische/rechtsextreme Inhalte und Aufforderungen zu diesen Handlungen
    • Beleidigungen, Verleumdungen, Beschuldigungen und Bedrohungen
    • Links auf Seiten, die eine Vergütung für das Aufrufen Ihrer Seite zahlen, Warez, Cracks, eMule, Bittorent, eDonkey o.ä.
    • Inhalte die gegen geltendes deutsches Recht verstossen
    • Beiträge in denen nur ein bestimmtes Mitglied angesprochen wird
    • Beiträge in denen offen gesagt wird, dass man keine Lust hat etwas zu suchen oder sich einen langes Thema durch zulesen
    • Einzeiler, die keinerlei Aussage haben und nur der Erhöhung der Postinganzahl dienen

    1.2. Doppelpostings und Themen starten

    • Bitte startet Themen mit sinnvollem und aussagekräftigen Thementitel (siehe auch 2.8.)
    • Sollte jemandem nachträglich noch etwas einfallen, bitte keinen Doppelpost produzieren, sondern die Editierfunktion verwenden.

    1.3. Rechtschreibung

    • Jeder Benutzer sollte sich merkbar bemühen die Regeln der deutschen Rechtschreibung zum größten Teil einzuhalten. Tippfehler können durch Nutzung der Vorschau- oder Editierfunktion schnell behoben werden. Korrekturlesen ist in jedem Fall angebracht. Wörter, die falsch geschrieben sind, können andere Benutzer nicht über die Suchfunktion finden und eventuell auch nicht verstehen. Bei vielen Sätzen/großen Texten ist das Setzen von Absätzen unbedingt erforderlich

    1.4. Umgangston

    • Im Forum ist die Netiquette zu wahren. Du kommunizierst hier mit anderen Menschen, daher bitte wir Dich von Beleidigungen, Beschimpfungen oder ähnlichem abzusehen. Bei Missachtung der Netiquette muss mit Ermahnung, Verwarnung bzw. Ausschluss gerechnet werden. Das direkte Beleidigen von Forumsmitgliedern hat eine sofortige Löschung des Beitrags und eine Sperrung des betreffenden Users zur Folge

    1.5. Kein Spam - Folgende Verstöße hiergegen werden geahndet:

    • Das Erstellen von so genannten Spamming-Beiträgen ist nicht erwünscht.
    • Massenhaftes Erstellen inhaltsgleicher Beiträge (Threads) und/oder Antworten
    • Crosspostings, also das Posten des gleichen Beitrags in mehreren Foren
    • Beiträge, die keinen Zweck erfüllen, sondern scheinbar nur zum Erhöhen des Beitrags-Counters dienen
    • Beiträge, die darauf abzielen, Diskussionsteilnehmer zu demotivieren und/oder der Diskussion nicht zuträglich sind

    1.6. Versuche nie, anderen Benutzern deine Meinung aufzuzwingen und bleibe fair!

    • Vergesst bitte niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Eine nicht verbale Kommunikation ist recht schwierig und Missverständnisse sind fast schon vorprogrammiert. Macht Euren Standpunkt klar und drückt Euch verständlich aus. Durch schlüssige Argumentation können von vorn herein viele Missverständnisse vermieden werden.
    • Achtet auf die gesetzlichen Regelungen. Vorsicht geboten ist beim Zitieren aus urheberrechtlich geschützten Werken. Das Veröffentlichen von E-Mail ist - abgesehen von seinen möglichen rechtlichen Konsequenzen - unhöflich und sollte nicht ohne die explizite Einwilligung des Autors geschehen.
    • Beiträge mit Aufforderungen zu illegalen Handlungen z.B. Übersendung von Raubkopien, Verstoß gegen Urheberrechte, Knacken von Datenbanken etc. haben die Löschung u. den Ausschluß des Mitglieds zur Folge

    1.7. Inhalte

    • Wer hier Inhalte schreibt, stellt diese auf unbestimmte Zeit zur Verfügung. Auch wenn die Betreiber nach eigenem Ermessen jederzeit Inhalte löschen könnte besteht kein Anspruch von registrierten Benutzern bzw. ehemaligen registrierten Benutzern darauf, dass Beiträge oder die ganze Mitgliedschaft (Account) von Ihnen im Nachhinein gelöscht werden. Dies wird mit der Registrierung ausdrücklich akzeptiert!

    1.8. Private Nachrichten (PN)

    • PN's mit Werbebotschaften sowie sonstigem Spamming sind nicht erlaubt. Sollte also ein Mitglied von einem anderen Mitglied eine PN mit diesen Inhalten erhalten haben, so sollte er sich an den Administrator wenden (mit Kopie)
    • Private Diskussionen bitte ebenfalls per PN-Funktion oder per Personal Messaging (z.B. ICQ) austragen.

    1.9. Stellung der Administratoren/ Moderatoren

    • Admins/Moderatoren begleiten einzelne Support- und Diskussionsforen. Moderatoren können Beiträge/Themen bearbeiten, löschen oder Editieren, auch ohne vorherige Ankündigung wenn diese gegen die genannten Regeln verstoßen.
    • Diskussionen, die sich mit Politik, Weltanschauung und ähnlich brisanten Themen befassen, sind besonders vorsichtig und mit Fingerspitzengefühl zu führen. Solche Themen können schnell zu erbitterten Auseinandersetzungen führen, weshalb der Admin/Moderator bei solchen Tendenzen die Diskussion beenden wird.
    • Zuwiderhandlungen gegen die Maßnahmen eines Admin/Moderators, etwa die Wiedereröffnung eines geschlossenen Threads oder das Eröffnen eines neuen Threads gleichen Themas sind zu unterlassen
    • Sollte ein User mit der Maßnahme eines Admin/Moderators nicht zufrieden sein, so kann er diesen um Stellungnahme per PN oder Mail bitten. Öffentliche Diskussionen im Forum werden nicht geduldet

    II. Sonstige Hinweise

    2.1. Thema bewerten und Suchfunktion

    • Wir würden uns freuen, wenn Ihr die Bewertungsfunktion für einzelne Themen nutzen würdet (freiwillig). Diese findet Ihr ganz unten bei jedem Thema.
    • Die Suchfunktion ist dein Freund, nutze sie wenn nötig auch mehrmals mit verschiedenen Suchabfragen

    2.2. Email Adressen

    • Sog. temporäre Email Adressen, also Adressen ohne Registrierung sind nicht erlaubt und wurden z.T. gesperrt.
    • Sollte eine solche Adresse benutzt werden, erscheint während der Registrierung der Hinweis: "Sie haben eine ungültige E-Mail-Adresse eingegeben". Eine Registrierung ist somit nicht möglich.
    • Sollte sich die Email Adresse eines Mitglieds ändern, so kann diese jederzeit über das persönliche "Profil" geändert werden.

    Bitte beachten sie die oben genannten Regeln und Erklärungen. Die Administratoren und Moderatoren der Website versuchen, unerwünschte Beiträge von dieser Website fernzuhalten, es ist jedoch unmöglich, alle Inhalte manuell zu überprüfen. Alle Beiträge drücken ausschließlich die Ansichten der Autoren selbst aus. Die Eigentümer der Website oder die WoltLab GmbH (Entwickler der verwendeten Software) können nicht für den Inhalt einzelner Beiträge verantwortlich gemacht werden.